Wärme für heute, für morgen, für das ganze Haus.

Die Elektro-Flächenheizung.

Fußwarme ist die schönste Wärme. Dieser Meinung sind immer mehr Verbraucher und Bauherren und wünschen sich eine Fußbodenheizung, die unkompliziert, energieeffizient und zukunftstauglich ist. Und die natürlich für schnelle Bodenwärme sorgt – im Bad, und darüber hinaus.

Gleichmäßige Wärme.

Elektrische Fußbodenheizungen sorgen für schnelle, wohltuende Fußwärme, die – je nach Bodenbelag – lange im Boden gespeichert bleibt. Zudem gewährleisten sie eine gleichmäßige Wärmeverteilung und ein gesundes Raumklima. Denn durch die geringe Luftzirkulation wirbelt kaum Staub auf; gut für Allergiker.

Für alle Belagsarten geeignet

IndorTec. THERM-E ermöglicht eine geringe Aufbauhöhe von 6 mm zzgl. Belag und ist damit ideal für die Sanierung geeignet. Die Verarbeitung und Nutzung, kann ohne Wartezeiten erfolgen. Alternativ zu Fliesenkleber können auch geeignete Spachtelmassen eingesetzt werden, um neben Keramik und Naturstein auch fußbodenheizungsgeeignete Mehrschichtparkett- und Laminatböden sowie textile und elastische Beläge verlegen zu lassen.

Hohe Energieeffizienz.

Elektrische Flächen- bzw. Fußbodenheizungen verbrauchen nur dann Strom, wenn Wärme benötigt wird. Sie reagieren schneller als warmwassergeführte Fußbodenheizungen oder Radiatorheizungen und können den Wärmebedarf ihrer Nutzer schnell decken. Die Wärme steigt vom Boden nach oben auf und strahlt von Wänden und Decken zurück. Dadurch kann die Raumtemperatur niedriger und die Einschaltzeit kürzer gehalten werden als mit einer herkömmlichen Heizung. Das spart Energie, Geld und schont die Ressourcen. Die Elektro-Flächenheizung von GUTJAHR hat durch ihre spezielle Mattenstruktur zudem eine höhere Reaktionsgeschwindigkeit und effizientere Wärmeverteilung als vergleichbare Elektro-Flächenheizungen und ist damit deutlich energieeffizienter.

 

Für Sanierung und Neubau.

Ohne Trockungs- und Wartezeiten, den geringen Investitionskosten ohne Nebenkosten, der Wartungsfreiheit und der Möglichkeit, eigene, regenerative Energiequellen wie Photovoltaik einzubinden, ist die geringe Aufbauhöhe ein oftmals entscheidender Vorteil elektrischer Fußbodenheizungen.

Unsere Profis können die 3-in-1 GUTJAHR Flächenheizung mit nahezu allen Bodenbelägen, auf kritischen Untergründen sowie gerissenen Estrichen, Holz- oder Mischuntergründen, eingesetzt werden. Dank ihres extrem dünnschichtigen Aufbaus eignet sie sich besonders für die Sanierung.

Optimal für den Verbraucher

Hochwertige, wartungsfreie Fußbodenheizung für alle Räume – mit deutlich geringerem Energiebedarf als vergleichbare Systeme.

  • Schnelles Aufheizen des Belages dank einzigartiger Geometrie der GUTJAHR Heizmatte – dadurch deutlich energiesparender als vergleichbare Systeme.
  • Freie Bau- und Raumplanung, da keine Heizkörper und kein Heizungsraum notwendig sind. Auch als Wandheizung einsetzbar.
  • Geeignet für alle Belagsarten. Kann unter Keramik/Naturstein, Mehrschichtparkett, Laminat oder elastischen und textilen Belägen eingesetzt werden.
  • Komfortables Komplettsystem bestehend aus Heizmatte, Heizkabel und Thermostaten – geprüft und zugelassen, VDE-REG F292.
  • Wartungsfreies Heizen ohne zusätzliche Nebenkosten. +8 dB Trittschallverbesserung (MPA Wiesbaden)

IndorTec® THERM-E 3-in-1 Flächenheizungsmatte 

  • Flächenheizung, Entkopplung und Verbundabdichtung in Einem – keine weiteren Abdichtungsarbeiten erforderlich

  • Als Boden- und Wandheizung einsetzbar

  • Schnelle Verarbeitung: Erzeugt einen ebenen, fertigen Untergrund

  • Einfaches Ausspachteln: Kabel liegen vertieft und damit geschützt in der Matte, die Zahnung bleibt beim Aufziehen des Klebers nicht hängen

  • Geringerer Verbrauch von Fliesenkleber/Spachtelmassen: dank der speziellen Oberflächenstruktur der Matte

  • Dank Entkopplungsfunktion auch auf kritischen Untergründen und jungen Estrichen einsetzbar

Herkömmliche Gewebeheizmatten

  • Reine Heizmatte, bei Nassräumen ist eine zusätzliche Abdichtung erforderlich

  • Nicht als Wandheizung einsetzbar

  • Zusätzliche Ausgleichsarbeiten erforderlich nach Verlegung der Gewebeheizmatte

  • Die erhöht liegenden Kabel können beim Ausspachteln beschädigt werden

  • Höherer Verbrauch von Fliesenkleber/Spachtelmassen

  • Einsetzbar nur auf geeigneten Untergründen


GERINGER LUFTHOHLRAUM-ANTEIL

Aufgrund ihrer speziell entwickelten Struktur hat die IndorTec. THERM-E Trägermatte einen 38% geringeren Lufthohlraum-Anteil – und entsprechend mehr Klebermasse-Anteil – als vergleichbare Systeme. Luft isoliert, d.h. eine Heizmatte mit vielen Lufthohlräumen muss erst einmal die Luft erwärmen, bevor die Wärme in den Belag gelangen kann. Masse hingegen ist ein guter Wärmeleiter und -speicher. Je geringer der Lufthohlraum, desto schneller und energieeffizienter arbeitet das System.

SCHWEBENDE KABELFÜHRUNG

Bei IndorTec. THERM-E liegen die Heizkabel erhöht auf Kontaktpunkten auf und haben keine direkte Berührung zum Mattenboden – im Gegensatz zu herkömmlichen Systemen. Dies ermöglicht, dass die Heizkabel vollflächig, d.h. rundum lufthohlraumfrei von Spachtelmassen/ Fliesenklebern ummantelt werden. Die Wärme geht dadurch in die Konstruktion – und damit schneller nach oben in den Belag – und nicht in die Unterkonstruktion. Je kürzer die Aufheizzeit, umso geringer die Einschaltdauer des Systems.


Radiale, knickfreie Kabelführung

Dank seiner speziellen Geometrie hat IndorTec. THERM-E im Gegensatz zu vergleichbaren Systemen eine radiale Kabelführung mit zügigem, präzisen Einrasten der Heizkabel in der Trägermatte. Ein Knicken und Verletzen des Kabels wird dadurch verhindert.

Geprüfte Entkopplung, auch auf kritischen Untergründen

 IndorTec. THERM-E entkoppelt die Beläge vom Untergrund und gleicht Spannungen aus – genauso effektiv wie eine „klassische“ Entkopplungsmatte – mit entsprechender Prüfung. Dadurch kann sie auf jungen Zementestrichen, jungen Calciumsulfatestrichen, gerissenen (Heiz-) Estrichen, Holzuntergründen und Trockenestrichen verlegt werden.

Optimal geeignet für den Einsatz mit Spachtelmassen

 Aufgrund der offenen, verlaufsfreundlichen Struktur der Trägermatte können sich Spachtelmassen optimal in der Matte verteilen. Zudem hat IndorTec. THERM-E dank des unterseitigen Verkrallungsvlieses hervorragende Haftzugswerte. Es nimmt die hohe Eigenspannung der Spachtelmasse optimal auf und verhindert das Ablösen der Matte vom Untergrund.

Die 3-in-1 Elektro-Flächenheizung – Flächenheizung, Entkopplung und Abdichtung in Einem.

Mit IndorTec® THERM-E bietet Gutjahr ein durchdachtes Elektro-Flächenheizungssystem, das sich schnell und einfach verlegen lässt und für nahezu alle Bodenbeläge geeignet ist. Es basiert auf einer speziellen Geometrie der Trägermatte. Dadurch ist das System nicht nur sehr dünnschichtig, sondern auch besonders energieeffizient – für die gleiche Heizleistung benötigt IndorTec® THERM-E 10% weniger Energie als vergleichbare Systeme.


Elektro-Flächenheizung – energiesparend und leistungsstark

Egal mit welcher Energieform geheizt wird – eine Fußbodenheizung verursacht laut Experten immer etwa 10% weniger Betriebskosten als eine Radiatorheizung. Heizkörper müssen sehr stark erhitzt werden, um mit ihrer verhältnismäßig kleinen Fläche ganze Räume zu erwärmen. Dafür sind Vorlauftemperaturen im Heizsystem von 60 Grad und mehr erforderlich. Bei einer elektrischen Fußbodenheizung dagegen wird der Raum überall gleichmäßig erwärmt – dadurch reichen Vorlauftemperaturen von etwa 30 Grad aus. Das spart Energie und Geld.

 

Quelle von Bild & Text: GUTJAHR zum Teil in abgewandelter Form und umformuliert.


Wenn Sie an einem Flächenheitzungssystem interessiert sind, nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf. Kommen Sie gern zu uns in die Ausstellung. Ihre Fragen zum Material oder dem Einsatzort beantworten wir gern in einem persönlichen Beratungsgespräch. 

Besuchen Sie doch unsere Austellung.
Wir beraten Sie gern!

Ihr Team von

Borchers
Fussbodentechnik

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.