Geht Fußboden auch „Bio”? – Na, klar!

Natürliche Fußbodenbeläge mit einer guten Ökobilanz schonen die Umwelt und sind in der Regel auch ein Plus in punkto Wohngesundheit. Neben dem klassischen Holzboden bieten auch Kork, Linoleum oder Bambus eine tolle Alternative – wohnliche Atmosphäre inklusive!

Immer wieder tauchen Negativ-Schlagzeilen über die gesundheitsschädlichen Eigenschaften elastischer Bodenbeläge auf. Die extrem pflegeleichten und strapazierfähigen Bodenbeläge stehen in dem Ruf, gefährliche Weichmacher zu enthalten. Hersteller wie Gerflor, Wineo und Parador entwickelten deshalb in den letzten Jahren ihre elastischen Bodenbeläge hin zu Bio-Bodenbelägen ohne schädliche Phtalate.

Umso mehr in Mode kommen die Naturböden. Naturböden sind Bodenbeläge aus natürlichen Materialien. Sie sind frei von chemischen Zusätzen und Weichmachern. Für die Herstellung von Naturböden werden Materialien wie Holz, Kork, Kautschuk, Kreide, Pflanzenöle, Kokos, Sisal, Wolle, Jute, Steingranulate und Harze verwendet.

Naturböden sind auf Grund ihrer stofflichen Zusammensetzung unbedenklich und fördern die Gesundheit sogar. Traditionelle Bodenbeläge wie Holz, Kork, Stein oder Linoleum werden in modernen Designböden neu kombiniert und interpretiert. So vereinen diese neuen Naturböden oft Eigenschaften verschiedener traditioneller Fußböden.

Die Zertifizierung von Naturböden zum Beispiel mit dem Blauen Engel gewinnt darüber hinaus zunehmend an Bedeutung. Denn nur mit einer fachlichen Prüfung von Inhaltsstoffen und Grenzwerten kann sicher gestellt werden, dass in Naturböden auch nur Naturmaterialien verwendet werden.

Welcher Boden für welchen Einsatz am besten geeignet ist erfahren Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch! Einfach zu uns in die Ausstellung kommen.

Auf der Seite Musterkataloge können Sie sofort nach Böden und Mustern stöbern!

Besuchen Sie doch unsere Austellung.
Wir beraten Sie gern!

Ihr Team von

Borchers
Fussbodentechnik

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.