Linoleum: Öko-Bodenbelag mit vielen Vorteilen

Früher etwas verpönt, heute hochwertiger Öko-Bodenbelag aus nachwachsenden Rohstoffen: Linoleum punktet besonders durch seine vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten und ist längst auch als Designboden erhältlich. Linoleum ist ein ökologischer Bodenbelag aus nachwachsenden Rohstoffen, wird in attraktiven Unifarben angeboten und auch intensiv im Objektbereich eingesetzt.

Linoleum wird als Bahnenware oder in Form von Click-Paneelen angeboten und ist in der Pflege identisch mit Holzböden. Leider geriet dieser wertvolle Baustoff über die Jahrzehnte immer mehr in Vergessenheit, aber feiert nun sein Comeback!

Ist PVC das gleiche wie Linoleum?

Nein, ist es nicht! Linoleum hat gegenüber dem PVC-Bodenbelag einige Vorteile. PVC-Böden sind sehr beliebt, weil sie preiswerter sind. Dieselben Vorteile bietet aber auch Linoleum. Was die Anwendung im Alltag betrifft, unterscheiden sich PVC und Linoleum wenig. Linoleum gilt als strapazierfähiger, PVC hingegen gilt als pflegeleichter. Beide Böden sind anfällig für Druckstellen, Linoleum jedoch etwas weniger. PVC ist wiederum rutschhemmender.
 

Quelle vom Text: wohnnet.at zum Teil in abgewandelter Form und umformuliert.

Wie entsteht das Naturmaterial Linoleum? 

In den 1860er Jahren experimentierte ein gewisser Herr Frederick Walton mit schnell trocknenden Farben und machte hierbei seine bahnbrechende Entdeckung: Er bemerkte auf einer Dose eine feste Schicht aus oxidiertem Leinöl. Daraufhin experimentierte er weiter und fügte einige Stoffe hinzu. 1863 stellte er schließlich das erste Linoleum her. Linoleum heißt der Stoff deswegen, weil er sich vom lateinischen Wort für Leinöl ("oleum lini") ableitet.

Die sogenannte „Linoleumzementmasse“ aus Leinöl, Sojaöl und Tallöl sowie Naturharze aus Kreide, Kork, Holz- und Kalksteinmehl wird unter hohem Druck auf einen Juterücken gepresst und einem ungefähr dreiwöchigen Reifungsprozess unterzogen.

Verschiedene Optiken von Linoleumböden

War Linoleum in den 50er und 60er Jahren noch meist eintönig beige, blau oder rot eingefärbt, ist es heutzutage in vielen verschiedenen Optiken erhältlich. Die Auswahl an unterschiedlichen Marmorierungen, Dekoren und Mustern ist erstaunlich! Sogar in Holzoptik macht Linoleum eine gute Figur! Fliesen sieht man heute oft im klassischen Schachbrettmuster (schwarz/weiß). Dank dem einfachen Klick-System sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt!


Kommen Sie gern zu uns in die Ausstellung. Wir haben etliche Muster vor Ort aus denen Sie auswählen können. Ihre Fragen zum Material oder dem Einsatzort beantworten wir gern in einem persönlichen Beratungsgespräch. Natürlich können Sie sich jederzeit hier auf der Seite Musterkataloge inspirieren lassen.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.