Wasser auf dem Parkett – was man beachten muss

Auf einem Parkettboden kann Wasser erheblichen Schaden anrichten und im schlimmsten Fall entstehen unschöne Wasserflecken – aber nur, wenn man falsch, bzw. gar nicht reagiert!

Nur weil etwas Wasser auf den Boden gelangt, muss man nicht gleich in Panik ausbrechen. Man ruiniert sich nicht gleich den Fußboden, sollte mal eine Tasse Tee oder ein Glas Wasser umkippen. Natürlich sollte man der Pfütze nicht beim Trocknen zusehen. Wichtig ist aber, wie man auf Pfützen, egal wie groß oder klein, reagiert. Es gibt keinen Grund, sich gegen einen Massivholzboden zu entscheiden, nur weil man Angst hat, ihn zu ruinieren.

Holz verträgt Wasser gut, nur sollte man deshalb nicht zögern. Am schlauesten nimmt man sich ein trockenes Tuch und wischt den Boden trocken. Angst vor Wasserflecken oder Aufquellen braucht man in der Regel also nicht haben. Lebt ein Hund im Haus, der gerne nach dem Trinken eine Pfütze hinterlässt, sollte man sich trotzdem überlegen, ob der Wassernapf nicht lieber anders platziert werden sollte.

Eine aufwändige Pflege ist demnach nicht notwendig. Wasserflecken entstehen nämlich nur, wenn das Wasser nicht entfernt wird. Wenn das Wasser ins Holz zieht, kann es dort mit den Gerbsäuren reagieren und so die dunklen Flecken entstehen lassen. Aber keine Panik, auch gegen Wasserflecken und aufgequollene Stellen gibt es Mittel und Wege. Wenn der Boden doch mal etwas nasser, als „nebelfeucht” wird, sollte man den Boden zeitnah mit trockenen, sauberen Tüchern oder Lappen trockenwischen und ggf. lüften.

In schlimmen Fällen, wie einem Wasserschaden, durch einen Rohrbruch oder eine defekte Fußbodenheizung muss schnell gehandelt werden. Ein Fachmann kann dort Abhilfe leisten und einen Heizlüfter oder Bautrockner zur Hand zu haben kann einen oft vor dem Schlimmsten bewahren. Wird Feuchtigkeit unter dem Fußboden nämlich nicht rechtzeitig bemerkt, kann sich Schimmel bilden – dann kann nur noch der Fachmann helfen und im schlimmsten Fall muss der Fußboden restlos getauscht werden.

Also Wasser auf dem schönen Holzboden immer direkt entfernen. Ein umgekipptes Glas hat noch keinen seinen Boden gekostet. Trotzdem sollte man darauf achten, sein Parkett möglichst trocken zu halten – mit der richtigen Pflege hält es ein Leben lang.


Kommen Sie gern zu uns in die Ausstellung. Wir haben etliche Muster vor Ort aus denen Sie auswählen können. Ihre Fragen zum Material oder dem Einsatzort beantworten wir gern in einem persönlichen Beratungsgespräch. Natürlich können Sie sich jederzeit hier auf der Seite Musterkataloge inspirieren lassen.

Social Media

Kontakt

Borchers Inh. André Reinheckel
Gustav-Hagemann-Straße 26
38229 Salzgitter

Tel. (05341) 88 966-0
Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.