Barfuß durch die Wohnung – diese Bodenbeläge fühlen sich am besten an

Viele Menschen laufen zu Hause gerne barfuß, weil es sich gut anfühlt und zudem gesund ist. Es stärkt nämlich Muskeln und Bänder, wodurch das Fußgelenk stabilisiert und die Gefahr von Verletzungen durch Umknicken reduziert wird. Außerdem kann es Fehlstellungen von Füßen, Becken und Rücken vorbeugen. Überhaupt verbessert sich die gesamte Körperhaltung, wenn die Fußmuskulatur gleichmäßig und gut ausgeprägt ist. 

Wie bereits angedeutet, genießen es aber auch viele Menschen, einfach mal die Socken ausziehen zu können und das angenehme Bodengefühl zu spüren. Sie möchten sich bei den heißen Temperaturen im Sommer gerne barfuß in Ihrer eigenen Wohnung bewegen? In dem heutigen Beitrag erfahren Sie, welche Bodenbeläge sich am besten dafür eignen.


Parkett für warme Füße 

Dieser Bodenbelag zaubert mit seiner natürlichen und individuellen Optik eine Wohlfühlatmosphäre in jedes Zuhause. Das liegt auch daran, dass er zu den sogenannten fußwarmen Böden zählt, was ihn besonders heimelig macht. 

Ein spürbarer Vorteil, den Holz zudem mit in jedes Zimmer bringt, ist die natürliche Klimaregulierung: Ein Parkettboden gleicht die Feuchtigkeit und zugleich die Temperatur im Raum aus. Damit trägt der Boden aus Echtholz aktiv zum wohligen Wärmeempfinden im Raum bei. Und zu einem fußwarmen Gefühl durch seine geringe Aufnahme von Körperwärme.

Teppichböden

Der Klassiker für warme Bodenbeläge ist und bleibt der Teppichboden. Hielt er ehemals vor allem in Schlaf- und Kinderzimmern Einzug, kommt er jetzt immer öfter auch in anderen Wohnräumen zum Einsatz. Klar, er erzeugt sofort ein warmes Wohn- und Fußgefühl, wirkt schall- und wärmedämmend. Der textile Bodenbelag wird aus Synthetik, aber auch aus Naturfasern hergestellt, lässt in puncto Muster und Kreativität nahezu alles realisieren und hat sein verstaubtes Image längst abgelegt.

Teppichböden eignen sich entgegen landläufiger Meinung sogar für Hausstauballergiker. Ihre Textil-Struktur bindet sowohl Haus- als auch Feinstaub, sodass weniger Staubpartikel durch die Raumluft wirbeln. Sie müssen lediglich regelmäßig gesaugt werden.

Kork-Bodenbeläge

Auch Kork als obendrein nachhaltiger Rohstoff kann Feuchtigkeit im Raum aufnehmen – und wieder abgeben. Für angenehmes Raumklima sorgt er, ähnlich wie Echtholzboden, durch die geringe Wärmeleitung. Die Folge: Die Oberflächentemperatur des Bodens bleibt warm – und ebenso die Füße.

Vinylböden

Vinylböden finden nicht nur angesichts ihrer schier endlosen Design- und Dekor-Vielfalt zunehmend Anklang. Vor allem in ihrer hochwertigen Verarbeitung und ihrer Weiterentwicklung in Form der Multilayerböden überzeugen sie.

Moderne Vinylböden erzeugen ein komfortables, warmes Laufgefühl. Speziell in den mehrschichtig aufgebauten Multilayerböden sind zudem oft Naturmaterialien wie Kork verarbeitet. Die Vielzahl an Schichten inklusive zusätzlicher Trägerplatte wirkt dreifach angenehm: Multilayer sind langlebig, trittschalldämmend und sorgen für Behaglichkeit und Wärme.

Quelle vom Text: www.meister.com und www.renovieren-sogehtdas.de zum Teil in abgewandelter Form und umformuliert.


Kommen Sie gern zu uns in die Ausstellung. Wir haben etliche Muster vor Ort aus denen Sie auswählen können. Ihre Fragen zum Material oder dem Einsatzort beantworten wir gern in einem persönlichen Beratungsgespräch. Natürlich können Sie sich jederzeit hier auf der Seite Musterkataloge inspirieren lassen.

Besuchen Sie doch unsere Austellung.
Wir beraten Sie gern!

Ihr Team von

Borchers
Fussbodentechnik

Social Media

Kontakt

Borchers Inh. André Reinheckel
Gustav-Hagemann-Straße 26
38229 Salzgitter

Tel. (05341) 88 966-0
Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.