Laminat reinigen und richtig pflegen

Sorgfältig verlegtes Laminat verleiht jedem Raum eine hochwertige Optik und ein angenehmes Wohngefühl. Doch beim Pflegen von Laminat besteht oftmals Unsicherheit. Denn womit soll man den Boden reinigen? Wie hält man Laminat glänzend? Und was bedeutet „nebelfeucht“? Hier finden Sie alle Informationen, die Sie benötigen, um Ihr Laminat richtig zu reinigen und zu pflegen.


Wie und wie oft sollten Sie Laminat reinigen?

Laminat ist durch seine glatte Oberfläche sehr pflegeleicht. Sofern Sie also keine Haustiere haben, die vermehrt haaren, oder andere „Schmutzquellen“ im Haus vorhanden sind, reicht es in der Regel, wenn Sie einmal pro Woche das Laminat reinigen.

Wollen Sie Ihr Laminat reinigen, ist es ratsam, zunächst mit Kehrschaufel und Besen oder einem Staubsauger vorzuarbeiten. Achten Sie darauf, dass Sie die Düse für Hartböden verwenden und die schützende Bürste daran ausgefahren ist. Damit entfernen Sie im ersten Schritt Staub und anderen Schmutz. Erst dann sollten Sie das Laminat mit einem Wischmopp nebelfeucht reinigen.

Laminat „nebelfeucht“ wischen

Im Gegensatz zu Fliesen oder Feinsteinzeug verträgt Laminat keine Nässe. Die verschiedenen Schichten aus Pressspanplatten, Papier und Klebstoff würden die Feuchtigkeit sonst aufsaugen und infolgedessen aufquellen.

Am besten reinigen Sie den Fußboden nur mit einem gut ausgewrungenen Tuch. Dieses darf keinesfalls zu nass sein. Reinigungsprofis nennen diese Art der Pflege „nebelfeuchtes“ wischen. Nach spätestens 5 Minuten sollte das Laminat wieder vollständig trocken sein.

Die Verwendung einer speziellen Bodenpflege kann ebenfalls sinnvoll sein. Im Handel sind dafür spezielle Reiniger erhältlich, welche verdünnt ins Wischwasser gegeben werden. Sie sorgen für eine schonende Bodenpflege und hinterlassen streifenfreies und leicht glänzendes Laminat. Regelmäßig angewendet können sie die Lebensdauer Ihres Fußbodens verlängern.

Keinesfalls sollten Sie zum Reinigen von Laminatböden Bleichmittel oder stark scheuernde Reinigungsprodukte verwenden. Ebenso sind starke Lösungsmittel beim Laminat reinigen tabu, da auch diese die Oberflächenstruktur des Laminates schädigen können.


So wird Laminat streifenfrei sauber

Nach dem Reinigen zeigen sich auf dem Laminat oft unschöne Streifen. Der häufigste Grund dafür sind Staub- oder Schmutzpartikel, die vor dem Wischen nicht entfernt wurden. Ist Ihr Laminat trotz Staubsaugereinsatz nicht streifenfrei, können Sie es einmal mit Glasreiniger probieren. Sprühen Sie diesen in geringer Menge vor dem nebelfeuchten Wischen auf den Bodenbelag. Die Wahrscheinlichkeit, dass Ihr Laminat nach dem Reinigen streifenfrei ist, steigt dadurch enorm.

Achten Sie genau auf die Anwendungsempfehlungen des von Ihnen verwendeten Produkts. So vermeiden Sie, dass das Laminat nach dem Reinigen schmierig erscheint oder rutschig wird.

Flecken vom Laminat entfernen

Wird das Laminat täglich beansprucht, kommt es um kleinere oder auch größere Flecken meist nicht herum. Es ist wichtig, gröbere Verunreinigungen, vor allem aber ausgelaufene Flüssigkeiten sofort zu entfernen. Wischen Sie Nasses unmittelbar mit einem weichen, saugfähigen Tuch auf.

Laminat wieder Glanz verleihen

Auf Dauer verlieren Laminatböden ihren Glanz. Diesen können Sie jedoch ganz leicht mit einer geeigneten Laminatbodenpflege wieder zurückzaubern.

Bei regelmäßiger Anwendung legt sich mit der Zeit eine hauchdünne Schutzschicht über das Laminat, welche für einen schönen Glanz und natürlich auch für eine längere Haltbarkeit sorgt.

Wie lassen sich Kratzer im Laminat vermeiden?

Steinchen, Sand und grober Straßenschmutz unter den Schuhsohlen wirken wie Schleifpapier. Deshalb ist es wichtig, das Laminat davor zu schützen. Legen Sie im Eingangsbereich am besten eine Schmutzfangmatte aus und tragen Sie Ihre Straßenschuhe nicht in der Wohnung. So vermeiden Sie, dass unnötiger Schmutz in Ihr Zuhause gelangt.

Quelle vom Text: haus.de und haushaltstipps.com zum Teil in abgewandelter Form und umformuliert.


Kommen Sie gern zu uns in die Ausstellung. Wir haben etliche Muster vor Ort aus denen Sie auswählen können. Ihre Fragen zum Material oder dem Einsatzort beantworten wir gern in einem persönlichen Beratungsgespräch. Natürlich können Sie sich jederzeit hier auf der Seite Musterkataloge inspirieren lassen.

Besuchen Sie doch unsere Austellung.
Wir beraten Sie gern!

Ihr Team von

Borchers
Fussbodentechnik

Social Media

Kontakt

Borchers Inh. André Reinheckel
Gustav-Hagemann-Straße 26
38229 Salzgitter

Tel. (05341) 88 966-0
Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.