Skip to main content

Fußboden für den Hygiene-Bereich:

Ein Leitfaden für saubere Räume

In Bereichen, in denen Hygiene oberste Priorität hat, spielt die richtige Auswahl und Verlegung des Bodenbelags eine entscheidende Rolle. Ob in Krankenhäusern, Lebensmittelverarbeitungsbetrieben oder Laboren – ein hygienischer Boden ist unerlässlich, um die Gesundheit und Sicherheit von Mitarbeitern, Patienten und Kunden zu gewährleisten. Hier sind einige wichtige Punkte, die bei der Verlegung von Böden in Hygienebereichen zu beachten sind.

In diesem Artikel beantworten wir diese drei Fragen:

  1. Welche Materialien eignen sich für den Hygiene Bereich?
  2. Was muss bei der Verlegung von Böden im Hygienebereich beachtet werden?
  3. Für welche Bereiche ist ein besonders hygienischer Boden erforderlich?

Geeignete Materialien für den Hygienebereich

Nicht alle Bodenbeläge sind für den Einsatz in Hygienebereichen geeignet. Hier sind einige Materialien, die sich bewährt haben:

PVC-Beläge
PVC-Beläge sind aufgrund ihrer glatten, leicht zu reinigenden Oberfläche eine beliebte Wahl für Hygienebereiche. Sie sind robust, chemikalienbeständig und bieten eine hohe Resistenz gegen Feuchtigkeit und Bakterien.

Epoxidharzbeschichtungen
Epoxidharzbeschichtungen sind ideal für Bereiche, die starken Belastungen ausgesetzt sind und eine nahtlose, leicht zu reinigende Oberfläche erfordern. Sie sind äußerst langlebig, chemikalienbeständig und bieten eine hohe Abriebfestigkeit.

Linoleum
Linoleum überzeugt im Vergleich zu anderen Fußböden mit einer einzigartigen Widerstandsfähigkeit. Selbst chemische Substanzen können dem Boden wenig anhaben. Das macht diesen Bodenbelag äußerst beliebt für den Einsatz in hygienischen Bereichen. Linoleum hat eine glatte Oberfläche, die leicht zu reinigen ist. Darüberhinaus hat Linoleum antibakterielle und antistatische Eigenschaften und gilt somit als besonders hygienisch.

Wichtige Aspekte bei der Verlegung von Böden im Hygienebereich

Bei der Verlegung von Böden in Hygienebereichen ist Sorgfalt und Fachkenntnis erforderlich, um sicherzustellen, dass der Boden den erforderlichen hygienischen Standards entspricht. Hier sind einige wichtige Punkte, die beachtet werden sollten:

Untergrundvorbereitung
Eine gründliche Vorbereitung des Untergrunds ist entscheidend für die Haltbarkeit und Hygiene des Bodenbelags. Der Untergrund muss trocken, sauber und frei von Schmutz, Öl und anderen Verunreinigungen sein.

Nahtlose Oberfläche
Nahtlose Bodenbeläge wie Epoxidharzbeschichtungen minimieren das Risiko von Schmutz- und Bakterienansammlungen in den Fugen und erleichtern die Reinigung und Desinfektion.

Richtige Verarbeitung
Die richtige Verarbeitung und Installation des Bodenbelags gemäß den Herstelleranweisungen sind entscheidend für eine optimale Leistung und Hygiene.

Chemikalienbeständigkeit
Der Bodenbelag sollte gegenüber den im Hygienebereich verwendeten Reinigungs- und Desinfektionsmitteln beständig sein, um seine Haltbarkeit und Hygiene zu gewährleisten.

Bereiche, in denen ein besonders hygienischer Boden erforderlich ist

Ein besonders hygienischer Bodenbelag ist in verschiedenen Bereichen unerlässlich, darunter:

Gesundheitseinrichtungen
Krankenhäuser, Arztpraxen und Pflegeeinrichtungen erfordern einen Bodenbelag, der leicht zu reinigen ist und das Risiko von Kreuzkontaminationen minimiert.

Lebensmittelverarbeitungsbetriebe
In Lebensmittelverarbeitungsbetrieben ist ein hygienischer Bodenbelag erforderlich, um die Einhaltung von Lebensmittelhygienevorschriften zu gewährleisten und das Risiko von Kontaminationen zu minimieren.

Labore und Forschungseinrichtungen
In Laboren und Forschungseinrichtungen, in denen mit empfindlichen Materialien und Substanzen gearbeitet wird, ist ein hygienischer Bodenbelag unerlässlich, um die Reinheit der Proben zu gewährleisten und das Risiko von Kontaminationen zu minimieren.

Welcher Bodenbelag erfüllt alle Anforderungen für den Hygiene-Bereich?

Vinylböden und Linoleum bringen alle Eigenschaften mit, die ein guter Boden für den Hygiene-Bereich bieten sollte. Als Rollenware sind sie nicht nur elastisch und strapazierfähig, sie besitzen auch eine glatte, bakterienhemmende Oberfläche und lassen sich fugenlos verlegen. Eine vollflächige Verklebung – ausgeführt von einem handwerklichen Fachbetrieb, wie uns – ist dabei alternativlos.

Nur so gehen Sie sicher, dass die Schweißverbindungen zwischen den einzelnen Bahnen sauber gearbeitet sind und allen Reinigungsmitteln und Flüssigkeiten zuverlässig standhalten. Die nötige Widerstandsfähigkeit bringen beide Böden aufgrund ihrer Materialeigenschaften. Dank ihrer vielfältige Designs lassen sie sich mit vielen Farb- und Einrichtungskonzepten kombinieren. Der einzige Unterschied: im Gegensatz zu Vinyl (PVC) handelt es sich bei Linoleum um einen umweltfreundlichen Bodenbelag aus Leinöl.

Insgesamt sind die Auswahl und Verlegung des richtigen Bodenbelags entscheidend für die Hygiene und Sicherheit in sensiblen Bereichen. Durch die Auswahl geeigneter Materialien und die professionelle Verlegung können Sie für Ihren Betrieb sicherstellen, dass Ihre Räumlichkeiten den höchsten hygienischen Standards entsprechen.

Haben Sie noch Fragen?

Wenden Sie sich an uns, wenn Sie eine persönliche Beratung für den Bodenbelag in Ihrem Hygiene-Bereich benötigen.

In unserer Ausstellung beraten wir Sie gern und Sie können sich natürlich auch etliche Muster angucken. Wahlweise schauen wir uns auch gern vor Ort Ihre Räumlichekeiten und Gegebenheiten an. Vereinbaren Sie noch heute einen Termin!


Kommen Sie gern zu uns in die Ausstellung. Wir haben etliche Muster vor Ort aus denen Sie auswählen können. Ihre Fragen zum Material oder dem Einsatzort beantworten wir gern in einem persönlichen Beratungsgespräch. Natürlich können Sie sich jederzeit hier auf der Seite Musterkataloge inspirieren lassen.

Besuchen Sie doch unsere Austellung.
Wir beraten Sie gern!

Ihr Team von

Borchers
Fussbodentechnik